Marktbericht vom 29.06.2017

Die heissen Temperaturen haben die Schweizer Produktion in den letzten Wochen gehörig ins Schwitzen gebracht. Während die Zucchetti die Sonnenstrahlen in vollen Zügen genoss und kräftig wachste, setzte die Hitze vor allem den Salaten und Gemüse zu. Der Fenchel zum Beispiel kann nun leider leicht gerändelt daher daherkommen.

Zurzeit kämpfen wir beim Blumenkohl sowie Broccoli mit knapper Verfügbarkeit. Die Preise sind steigend und sogar der Zoll hat nochmals Importe bewilligt.

Leider gibt es auch beim Portulak noch keine Entwarnung. Dieser leidet ebenfalls unter der Hitze und somit sind nur Kleinstmengen verfügbar.

Ebenfalls sind momentan die Thurgauer Erdbeeren etwas knapp. Wir schauen von Tag zu Tag und versuchen, Sie täglich mit den besten Erdbeeren aus unserer Region beliefern zu können.

Aktuelles aus der Schweiz: Kirschen, Beeren, Aprikosen, Weichseln

Aktuelles auf dem Markt: Cassis aus Deutschland, Feigen aus Frankreich / Italien

Problematisch oder Saisonende: Grüne Spargeln aus Europa, Thurgauer Erdbeeren, Fenchel, Erbsen, Portulak, Blumenkohl, Broccoli